Die Goldene Säge - das Osnabrücker Straßenmusikfest

Samstag, 5. August 2023: Die Goldene Säge

Endlich! Nach zwei ausgefallenen bzw. abgespeckten Versionen ist die sagenhafte, phänomenale, babylonische (!!) Goldene Säge endlich zurück! Und es ist alles wie früher: ihr spielt um die Wette, unsere Jury bewertet, dann spielt ihr nochmal aus Spaß und am Ende gibt’s Preise!

2023 steigt die große Sause am 5. August. Informationen zu Anmeldung, Regeln und Zeitplan gibt es im Frühjahr!

Die Goldene Säge findet jedes Jahr am ersten Samstag im August statt.

Der nicht mehr ganz so heimliche Hauptpreis ist Die Goldene Säge für den schrägsten, ungewöhnlichsten Beitrag zum Festival. Die fachkundige, unabhängige Jury ermittelt die besten Acts des Tages, für die Geldpreise in Höhe von insgesamt ca. 1.300,- EUR winken. Zusätzlich wird ein Fahrtkostenzuschuss ab 150 km Anfahrt gezahlt. Dazu wie immer für die Musiker:innen ein kostenloses Frühstück, Abendessen sowie ein paar Freigetränke.

Gespielt wird tagsüber in der Osnabrücker Innenstadt. Nach einer Pause gibt es am frühen Abend vor der Preisverleihung die Open Stage auf der Open-Air-Bühne im Innenhof des Hauses der Jugend, bevor am Abend in der Preisverleihung die berüchtigte Goldene Säge für den schrillsten, ungewöhnlichsten, erstaunlichsten Act des Tages verliehen wird.

Wichtig: Stromzufuhr aus der örtlichen Umgebung (Läden usw.) ist nicht erlaubt (Auflage vom Ordnungsamt). Auch akkubetriebene Amps sind nicht erlaubt, also alles strikt unplugged!