SAMSTAG, 15.6.: OSNABRÜCKER SAMSTAG

Den Startschuss zu den Osnabrücker Samstagen gibt es am 15. Juni ab 11.00 Uhr mit dem „Tag der Musik“ und folglich einem bunten Open-Air-Musikprogramm. Der bundesweite „Tag der Musik“, vom deutschen Musikrat initiiert, steht in diesem Jahr unter dem Motto „“Musik machen – Haltung zeigen“ – „Zusammenhalt. Europa. Vielfalt.“. Die städtische Musik- und Kunstschule präsentiert ein abwechslungsreiches Konzertprogramm auf verschiedenen Plätzen in der Osnabrücker Innenstadt. Unter den Arkaden der Stadtbibliothek werden verschiedene Ensembles, unter anderem der Horngruppe, die BlasStars, das Blasorchester, die Big Bands und das Streichorchester vertreten sein. Darüber hinaus werden an verschiedenen Orten in der Innenstadt einzelne Musiker sowie kleine Gruppen mit kurzen Beiträgen zu sehen und zu hören sein, zum Beispiel vor dem Kulturhaus am Heger Tor der Marimbafonist Levi Schnarre.

Neben dem Koggestrand am Adolf-Reichwein-Platz wird die Abteilung Kunst verschiedene Aktionen für Kinder anbieten.

Von nun an lädt der „Osnabrücker Samstag“ mit Straßenmusik, Artisten, Märchen, a cappella, kurz mit einem abwechslungsreichen und spannenden kulturellen Programm rund um den Wochenmarkt und in der historischen Altstadt, zu einem Bummel durch die Osnabrücker Innenstadt ein.

Innenstadt, von 11.00 bis 16.00 Uhr

Veranst: Städtische Musik- & Kunstschule Osnabrück in Kooperation mit FOKUS & OMT mit freundlicher Unterstützung des Verkehrsvereins Stadt und Land Osnabrück e.V.

Foto: U. Lewandowski