SAMSTAG, 27.7.: OSNABRÜCKER SAMSTAG

Eine Wundertüte mit kulturellen Entdeckungen rund um den Wochenmarkt und im Heger Tor Viertel bietet der heutige Osnabrücker Samstag. Mit dabei sind „Three to Get Ready“: die Urgesteine der regionalen Musikszene garantieren auf dem Theatervorplatz kurzweiligen, launigen Hörgenuss mit Country-, Western-, Rock- und Popsongs – Klassiker ihrer Genres. Und auch der eine oder andere plattdeutsche Song gehört zum Repertoire. In der Bierstraße und auf dem Marktplatz spielen die „Dixie Dudes“ aus den Niederlanden mit Akkordeon, akustischer Gitarre und Gesang ihre druckvolle Mischung aus Cajun und amerikanischen Folk-, Blues und Rockklassikern. In der Singer-Songwriter-Reihe vor dem Kulturhaus am Heger Tor verspricht „Days of Wine and Roses“ „eine tanzende Stimme und eine wilde Gitarre“. Das junge Akustik Duo schafft es mit minimaler Besetzung eine besondere und intime Beziehung zu seinem Publikum aufzubauen. Gitarrist Benedikt Schlereth ersetzt eine ganze Band und trägt Kulturförderpreisträgerin Victoria Semel über die gemeinsamen Interpretationen. Keine Stilrichtung ist vor den studierten Musikern sicher: Hüpfende Popsongs, wirbelnde Discohits, marschierende Rockklassiker und fliegende Jazz-Standarts werden geschmackvoll und mit viel Herz neu eingekleidet.

Innenstadt, ab 11.00 Uhr

Veranst.: OMT & FOKUS mit freundlicher Unterstützung des Verkehrsvereins Stadt und Land Osnabrück e.V.

Foto: Angela von Brill