Ladebildschirm

Bildungs- und Antidiskriminierungsprojekt SCHLAU kommt zu FOKUS

Seit dem Jahreswechsel ist das Bildungs- und Antidiskriminierungsprojekt SCHLAU Osnabrück Teil des FOKUS e.VSCHLAU gestaltet Workshops mit Schulklassen, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu den Themen geschlechtliche Identität und sexuelle Orientierung. Unser ehrenamtliches Team bietet die Möglichkeit, mittels interaktiver Methoden und evaluierter Konzepte über Lebenswirklichkeiten und Biografien, das eigene Coming-Out, Diskriminierungserfahrungen sowie Vorurteile und Rollenbilder zu sprechen. Anfragen von Schulen, Jugendzentren/-gruppen oder anderen Einrichtungen können gerne an die folgende E-Mail-Adresse gerichtet werden: Zurzeit werden die Workshops auch online durchgeführt.

Derzeit besteht das Team aus zwei hauptamtlichen Projektkoordinator:innen und weiteren Ehrenamtlichen. Falls ihr auch Lust habt, euch in diesem Projekt zu engagieren, schreibt gerne eine E-Mail mit einer kurzen Vorstellung an info@schlau-osnabrueck.de. Unser Konzept sieht vor, dass wir möglichst nach dem Peer-Ansatz aufklären. Das bedeutet, dass junge Teammitglieder noch in ähnlichen Lebenswelten wie die Schüler:innen sind und eine gute Identifikation möglich ist. Natürlich sind wir aber auch für Menschen offen, die schon seit ein paar Jahren in der LSBTIAQ*-Szene unterwegs sind und diesbezüglich ihre Erfahrungen einbringen können.

Weitere Informationen zu SCHLAU unter www.schlau-osnabrueck.de

Fotos: Michael Wallmüller

Menü